Serie ERFÜLLTE PROPHETIE mit Pastor Mag. Kurt Piesslinger |

DANIEL Kap.5 – DIE SCHRIFT AN DER WAND |
Übermut tut selten gut. Der Bogen wird überspannt. |

5.3 Der Rat der Königsmutter
Welche Worte vernimmt der verängstigte König von seiner Mutter?

Bibeltext: Daniel 5,10-12 – Auf Wunsch des Königs und seiner Großen kam die Königin[-Mutter] in den Trinksaal. Die Königin begann und sprach: O König, mögest du ewig leben! Deine Gedanken sollen dich nicht erschrecken, und dein Aussehen verändere sich nicht! Es gibt einen Mann in deinem Königreich, in dem der Geist der heiligen Götter ist und bei dem in den Tagen deines Vaters Erleuchtung, Verstand und Weisheit gleich der Weisheit der Götter gefunden worden ist, sodass dein Vater, der König Nebukadnezar, ihn zum Obersten der Traumdeuter, Wahrsager, Chaldäer und Zeichendeuter bestimmt hat — ja, dein Vater, o König! —, ganz allein deshalb, weil bei ihm ein vortrefflicher Geist, Verstand und Scharfsinn gefunden wurde zur Deutung von Träumen, zur Erklärung von Rätseln und zur Auflösung von Knoten, nämlich bei Daniel, dem der König den Namen Beltsazar gab. So lasse man nun Daniel rufen; der wird dir die Deutung sagen!

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen!

 

5.3 Der Rat der Königsmutter – DIE SCHRIFT AN DER WAND | Pastor Mag. Kurt Piesslinger

Despre autor
-